Schoko Kekse mit Erdnusskern

Kekse backen ist momentan meine große Leidenschaft. Ich kann super dabei entspannen und liebe es, verschiedenste Zutaten zusammenzurühren und bewundere die Konsistenz des Teigs. Am Ende stehe ich verliebt vor den großen Keksgläsern und bewundere die kleinen Kunstwerke (wenn mein Freund sie nicht vorher schon mit mir aufgegessen hat ;-).

Diese Erdnussbutter Schoko Kekse habe ich aus dem neuen Kochbuch von Surdham Göb „Vegan Daily“ und habe es nur etwas abgeändert. Sie schmecken warm am besten, dann wird man mit einem warmen Erdnussbutterkern überrascht. Ich habe insgesamt ca. 20 Minuten für ca. 35 Kekse gebraucht.

Das brauchst du:

250gr Bio-Erdnussbutter

6 EL Agavendicksaft

3 EL frisch gepresster Orangensaft

150gr Dinkelmehl (Typ 630)

80gr Rohrohrzucker

40gr Kakaopulver

1 TL Natron

150 Reismilch oder Reismandelmilch

3 EL Alsan Pflanzenmargarine

So geht’s:

Verrühre die Erdnussbutter mit dem frisch gepressten Orangensaft und füge dann den Agavendicksaft hinzu. Alles gut verrühren und dann ab in den Kühlschrank für ca. 1 Stunde.

Währenddessen kannst du schon mal den Schoko Teig zubereiten. Einfach die restlichen Zutaten zusammen in eine Schüssel geben, dazu die Pflanzenmargarine am besten etwas warm machen, sodass sie schön flüssig ist. Alles gut verrühren.

Wenn die Erdnussmasse kalt ist, mit zwei Teelöffeln kleine Bällchen formen und in den Schoko Teig tunken bzw. ummanteln. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen 12 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Die Kekse sind fertig, wenn kein Teig mehr an einer Gabel hängen bleibt. Auf dem Blech etwas auskühlen lassen und am besten noch warm genießen 😉

Guten Appetit 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.